«

«

中医诊断

zhōng y ī zhĕn duàn

Diagnose nach TCM

Der Therapeut wendet immer mehrere Untersuchungsmethoden an. Durch Befragung, Pulsdiagnose, Zungendiagnose, Beurteilung von Geruch und Klang (z.B. Räuspern, Husten, etc.) und durch Beobachtung der Bewegungsmuster des Patienten kommt der Therapeut zu seiner Diagnose. Aufgrund dieser bestimmt er die Behandlungsmethoden und erstellt für Sie einen persönlichen Behandlungsplan. Er beherrscht folgende Therapiemassnahmen:

•  Akupunktur, Ohrakupunktur

•  Kräutertherapie (Phytotherapie)

•  Schröpfen

•  «Tui Na»-Massage

•  Moxibustion (Moxa-Therapie)

•  Ernährungsberatung (Diätetik)

Therapieverlauf

Die Dauer der Behandlung durch den Therapeuten hängt davon ab, wie lange Ihr Krankheitsbild schon besteht. Akute Erkrankungen sind in der Regel sehr schnell therapierbar; es reichen 1 – 5 Sitzungen. Chronische Erkrankungen benötigen etwas mehr Zeit; in diesem Fall tritt eine Besserung meist erst nach 10 oder mehr Behandlungen ein.

 

 

TCM / Akupunktur für Kinder

Kinder reagieren auf TCM besonders rasch: Aufgrund ihrer schnellen Reaktionsfähigkeit reichen meist schon 1 – 2 Behandlungen, um sie von ihren Beschwerden zu befreien.

©2017 akpunktur MED TCM AG

Bern-Hirschengraben

031 825 00 00

Bümpliz-Zentrum

031 992 22 88

Köniz Zentrum

031 972 98 88

Schwarzenburg

031 731 00 88